Sie benutzen den Internet Explorer.
Dieser Browser kann leider Teile unserer modernen Webseite nicht korrekt darstellen. Wir empfehlen Ihnen deshalb einen anderen Browser zu benutzen.

Besuchen Sie uns auf Facebook
OSense O-Sense

Pächter vermissen fairen Umgang

Der MZ-Leser Klaus Beyer beschwert sich, dass die Angaben der Wohnungsbau Wohnungsverwaltung Weißenfels GmbH (WVW) unkorrekt und teilweise unwahr seien. Die Chefin der WVW will sich nicht wiederholen.

WEISSENFELS/Mz/CK - Zum Beitrag „Das große Aussitzen“ wandte sich Klaus Beyer aus der Weißenfelser Hanns-Eisler-Straße an seine Heimatzeitung. Er gehört zu der im Artikel benannten Garagennutzergruppe und erklärt, dass die aufgeführten Darstellungen der Wohnungsbau Wohnungsverwaltung Weißenfels GmbH (WVW) unkorrekt und teilweise unwahr seien.

Die mit den Farben zaubert

VON BÄRBEL SCHMUCK

Genau 155 Häuser in Weißenfels tragen die Handschrift einer Künstlerin aus Franken. Seit gut 18 Jahren hat Rosalinde Weber-Hohengrund verschiedenen Fassaden ihre Farbe gegeben. Eine neue Schau beim Verein Brandsanierung zeigt weitere Werke der Künstlerin.

Das Bürgerbüro der Weißenfelser Stadtverwaltung in der Großen Burgstraße 1 trägt ihre (jüngste) Handschrift. Innen und außen hat sie hier Farbe bekannt, bevor das Haus im Dezember 2011 seiner Bestimmung übergeben wurde. Dem Wohn- und Geschäftshaus in der MerseburgerStraße/Ecke Goethestraße in der Neustadt - die alte Post - hat Rosalinde Weber-Hohengrund ebenfalls ihren Farbstempel wirkungsvoll aufgedrückt. Seit Sommer 2011 herrscht hier wieder Leben, alle Räume sind vermietet. Jetzt wird das Schaffen der sensiblen Künstlerin, die mit den Farben spielt und dabei facettenreich zaubert, in einer Ausstellung in Räumen des Kunstvereins Brandsanierung gewürdigt. Die Stadt Weißenfels, deren kommunales Wohnungsunternehmen Wohnungsbau Wohnungsverwaltung GmbH (WVW) und der Verein mit Sitz in der Novalisstraße 13 in der Neustadt ziehen dabei an einem Strang.

Die steile Karriere eines Quereinsteigers

FLOORBALL Sebastian Bernieck wechselt spät vom Fußball zum Unihockey. Der 22-jährige ist Stammspieler des Nationalteams.

VON STEFAN THOMÉ

WEISSENFELS/MZ - Zürich im Dezember 2012. Hallenstadion. Finaltag der Floorball-Weltmeisterschaft. Spiel um Platz drei: Deutschland gegen Gastgeber Schweiz. Rund 12 000 Zuschauer. Der wohl größte Moment im Sportlerleben des Weißenfelser Sebastian Bernieck. Es setzte eine erwartet hohe Niederlage: 0:8. Centerspieler Bernieck, der bereits seine zweite Herren-WM absolviert und mit erst 22 Jahren zu den festen Größen im deutschen Nationalteam zählt, scheiterte nur knapp an einem Treffer.

Das große Aussitzen

Garagen-Pächter in Weißenfels sind wütend

VON BÄRBEL SCHMUCK

Die Eigentümer der „Garagengemeinschaft West I“ in Weißenfels wollen ihre Pacht einzeln per Einzugsermächtigung an die Stadt zahlen. Dazu sollen sie neben der Pacht pro Garage aber noch eine "Verwaltergebühr" von 21,42 Euro im Jahr an die Wohnungsbau Wohnungsverwaltung GmbH Weißenfels zahlen. Das empört die Pächter.

WEISSENFELS/MZ - Klaus Uwe Prüfer aus Weißenfels sieht sich vor einem unlösbaren Problem. Zusammen mit Klaus Beyer vertritt er 46 Eigentümer, deren Garagen auf städtischem Grund im Wohngebiet West stehen. Die Eigentümer dieser „Garagengemeinschaft West I“ haben den Wunsch, nach Auflösung ihres Vorstandes Pachtzahlungen einzeln per Einzugsermächtigung an die Stadt zu leisten. Bisher seien die erforderlichen Abgaben vom Vorstand eingesammelt und der Kommune fristgerecht überwiesen worden.

Abriss und Verkauf in Weißenfels

WEISSENFELS/MZ. Die Wohnungsbau Wohnungsverwaltung Weißenfels GmbH (WVW) will sich von weiteren unsanierten und leerstehenden Gebäuden trennen. Verkäufe und Abriss werden fortgesetzt, wie Geschäftsführerin Kathleen Schechowiak erklärt. Im vergangenen Jahr sei es gelungen, 29 Häuser mit 200 Wohnungen an private Investoren zu veräußern, zum Beispiel in der Lutherstraße.

Ein Teil der Immobilien wurde über Auktionen abgestoßen, weil der Zustand der Gebäude "sehr schlecht" war. Bei den Verkäufen handelte es sich laut der Chefin des größten Wohnungsunternehmens der Stadt vor allem um Häuser aus der Gründerzeit, die um 1910 / 20 in der Neustadt erbaut wurden. "Wir konnten durch die Verkäufe im Vorjahr rund 200 000 Euro einspielen", zieht Schechowiak Bilanz. Das Geld werde für weitere Investitionen verwendet.

Es brennt auf der Kunstinsel

WEISSENFELS/MZ - Christina Simon wirkt angespannt. Die Vorsitzende des Weißenfelser Kunstvereins Brandsanierung fühlt sich hin- und hergerissen. Denn bei jeder Ausstellung, die sie vorbereitet, hat sie die Geldsorgen des Vereins im Hinterkopf. Einerseits erhält die Brandsanierung jedes Jahr projektgebunden finanzielle Unterstützung für Ausstellungen, literarische Veranstaltungen und Gespräche über zeitgenössische Kunst. "Die Stadt Weißenfels und der Burgenlandkreis sowie Sponsoren aus dem Mittelstand sind da regelmäßig mit im Boot", anerkennt die Vereinschefin. Als Beispiel nennt sie die Sparkasse und die Wohnungsbau Wohnungsverwaltung GmbH (WVW). Letztgenanntes Unternehmen sponsert dem Verein zudem die Mietkosten für Räume im sanierten Gründerzeit-Denkmal in der Novalisstraße 13.

38 neue Stellplätze an der Klosterstraße

WEISSENFELS/MZ/CK - In der Innenstadt von Weißenfels sind 38 neue Pkw-Stellplätze an der Klosterstraße entstanden.

Die Weißenfelser Wohnungsgenossen- schaft (Weiwo) hat diese Fläche gegenüber vom Novalishaus gepachtet und mit der Stadt für drei Jahre einen Nutzungsvertrag geschlossen. 24 Plätze sind vermietet, die restlichen werden noch an interessierte Dauerparker vergeben, so Weiwo- und WVW-Chefin Kathleen Schechwiak auf MZ-Nachfrage.

Öffnungszeiten Georgenberg 25

Montag  nach Vereinbarung
Dienstag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch  nach Vereinbarung 
Donnerstag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag  nach Vereinbarung

Gern vereinbaren unsere Ansprechpartner dort mit Ihnen einen individuellen Termin.

Öffnungszeiten Große Burgstraße 14

Montag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Dienstag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag  09:00 - 13:00 Uhr

Gern vereinbaren unsere Ansprechpartner dort mit Ihnen einen individuellen Termin.