Sie benutzen den Internet Explorer.
Dieser Browser kann leider Teile unserer modernen Webseite nicht korrekt darstellen. Wir empfehlen Ihnen deshalb einen anderen Browser zu benutzen.

Besuchen Sie uns auf Facebook
OSense O-Sense

Ehepaar ärgert sich über Pachtkosten

Beiträge für die Garage sind ihm unerklärlich.

VON ANDREA HAMANN

WEISSENFELS/MZ - Arnold und lrma Braun sind sauer. Das Rentnerpaar · besitzt eine Garage an der Eduard-Möricke-Straße in Weißenfels-Nord. Ihnen liegt zum Thema eine ganze Menge an Ärger im Magen. "Hier kann man doch gar nicht kehren, wie soll man denn hier kehren?", macht Irma Bniun ihrem Unmut Luft. Grundlage dessen ist, dass ihnen dafür von der Wohnungsverwaltung Weißenfels (WVW) eine Rechnung von monatlichen 34 Cent gestellt wird, obwohl sich das Paar sicher ist, dass auf der unbefestigten Straße kein Kehrfahrzeug durchgefahren ist.

Kunden bleiben im Dunkeln

Von Klaus-Dieter Kunick

Im Parkhaus Weißenfels ist die unterste Ebene am Tag nicht hell genug. Abends wir das Licht angeschaltet, aber für viele Parkhausbesucher ist das zu wenig, weil auch am Tag das Licht in der untersten Etage nicht ausreicht.

WEISSENFELS/MZ - Etliche Kunden sind mit der Verfahrensweise im Parkhaus in Weißenfels am Georgenberg nicht einverstanden. „Warum machen die hier kein Licht an? Es ist einfach zu dunkel“, schimpft beispielsweise eine ältere Frau, die mit ihrer Tochter und dem Enkel ihr Auto gegen 9 Uhr an einem Freitagmorgen dort abstellt. Für die Seniorin gehe das gar nicht, schließlich habe sie eine Gebühr für ihr Auto entrichtet. „Wenn es hier so dunkel ist, möchte ich als Frau nicht allein sein“, fügt die 62-Jährige ärgerlich hinzu.

Bekanntmachung

WVW Wohnungsbau Wohnungsverwaltung Weißenfels GmbH

Der Jahresabschluss und der Lagebericht für das Geschäftsjahr 2012 für beide Gesellschaften wurden von der Wirtschaftsprüfergesellschaft Klotz – Kalbas GmbH geprüft. Die Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt.

Der Aufsichtsrat stimmt nach der Prüfung des Jahresabschlusses, des Lageberichtes der Geschäftsführung und des Prüfungsberichtes dem Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers zu. Er erhebt, nachdem er die Berichte abschließend geprüft hat, keine Einwendungen.

Tönnies reagiert mit Sögeler Weg

Bedingungen an einzelnen Werkstandorten sind sehr verschieden.

WEISSENFELS/MZ/HR - Mit dem Sögeler Weg hat der Tönnies-Konzern auf die Anprangerung schlechter Lebens- und Arbeitsbedingungen von Werkvertragsmitarbeitern reagiert. Geboren wurde er 2012 im emsländischen Sögel, wo bei Tönnies 800 Werkvertragsarbeiter tätig sind. Er ist der Versuch, mit Werkvertragspartnern und Kommune neue Standards für die Fleischbranche einzuführen. Die sehen unter anderem einen einheitlichen Mindestlohn von 8,50 Euro vor.

Geschäftsjahr endet mit einem Defizit

Stadtrat beschließt Abschluss der WVW.

WEISSENFELS/MZ/ARI - Die Wohnungsbau Wohnungsverwaltung Weißenfels GmbH (WVW) hat das Geschäftsjahr 2012 mit einem Minus von rund 500 800 Euro beendet. Das geht aus dem Jahresabschlussbericht der städtischen Wohnungsgesellschaft hervor, dem der Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung mit 29 Ja-, drei Nein-Stimmen und vier Enthaltungen zugestimmt hat. Der Stadtrat folgte damit der Empfehlung des Hauptausschusses, der sich bereits zuvor mit der wirtschaftlichen Situation der WVW befasst hatte.

Bekanntmachung

WeiWo Wohnungsbau GmbH Weißenfels
Parken Weißenfels GmbH

Der Jahresabschluss und der Lagebericht für das Geschäftsjahr 2012 für beide Gesellschaften wurden von der Wirtschaftsprüfergesellschaft Klotz – Kalbas GmbH geprüft. Die Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt.

Die Gesellschafter stimmen nach der Prüfung des Jahresabschlusses, des Lageberichtes der Geschäftsführung und des Prüfungsberichtes dem Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers zu. Sie erheben, nachdem sie die Berichte abschließend geprüft haben, keine Einwendungen.

Legionellen und kein Ende

VON BIRGER ZENTNER

Seit Juli hat es in Weißenfels und Umgebung 113 Fälle gegeben, in denen erhöhte Konzentration des Krankheitserregers festgestellt worden ist. Die Kette neuer Fälle reißt nicht ab. Nun sind auch Häuser in der Merseburger Straße betroffen.

WEISSENFELS/MZ - Die Kette von Legionellenfunden im Warmwasser reißt nicht ab. Nach Auskunft der Kreisverwaltung hat es seit Juli dieses Jahres 113 gemeldete Fälle im Raum Weißenfels gegeben. Die Zahl ist mit der Anzahl von Hauseingängen gleichzusetzen. Betroffen sind Wohnhäuser in Weißenfels, Hohenmölsen, Teuchern und Granschütz.

Öffnungszeiten Georgenberg 25

Montag  nach Vereinbarung
Dienstag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch  nach Vereinbarung 
Donnerstag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag  nach Vereinbarung

Gern vereinbaren unsere Ansprechpartner dort mit Ihnen einen individuellen Termin.

Öffnungszeiten Große Burgstraße 14

Montag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Dienstag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag  09:00 - 13:00 Uhr

Gern vereinbaren unsere Ansprechpartner dort mit Ihnen einen individuellen Termin.